Ängste und Panik

Ängste sind etwas völlig Normales.

Normale Angst „schützt“ uns vor bestimmten Situationen und Personen. Wenn Angst uns allerdings immer wieder an etwas „hindert“, wenn Angst uns zu Vermeidungsverhalten zwingt, kann eine “Angststörung” vorliegen.

Symptome einer Angststörung können sein: 

  • Herzklopfen und erhöhte Herzfrequenz
  • Schweißausbrüche und Mundtrockenheit
  • Zittern der Hände
  • Atembeschwerden
  • Beklemmungsgefühl in der Brust
  • Magenmissempfindungen und Übelkeit
  • Schwindel und Benommenheit
  • Nervosität und innere Anspannung
  • Angst vor Kontrollverlust
  • Schlafstörungen 

Sie können das Auftreten Ihrer Angst mit deren Auswirkungen weder selbst kontrollieren, noch kann sie durch rationale Erklärungen anderer beseitigt werden. Sie vermeiden zunehmend Situationen die die Angst auslösen. Fühlen Sie sich in verschiedenen Lebensbereichen wie Familie, Partnerschaft oder Beruf eingeschränkt?

Angststörungen sind gut zu behandeln. Sie können diese Lebensphase vielleicht nicht selbst bewältigen. Haben Sie Mut und nehmen Sie meine Hilfe in Anspruch.